Christstollen

2,5 kg Mehl
300 Gramm Hefe
3/4 Liter Milch
500 Gramm Zucker
4 Päckchen Vanillezucker
abgeriebene Schale von zwei Zitronen
35 Gramm Salz
200 Gramm Schweinefett!!!
1 kg Butterschmalz!!!
150 Gramm Zitronat
80 Gramm gerieben bittere Mandeln (gibt es in der Apotheke oder Reformhaus!)
200 Gramm geriebene süße Mandeln
1,5 kg Sultaninen
250 Gramm Korinthen
Rum
Butter, Zucker, Puderzucker

 

 

 


Am Abend vor der Teigbereitung die Zutaten in einen warmen Raum stellen und die Korinthen und Sultaninen mit Rum anfeuchten.

Am nächsten Tag in das gesiebte Mehl eine Vertiefung drücken und darin die mit etwas handwarmer Milch verrührte Hefe zu einem mittelfesten Vorteig verarbeiten.
Nach dem Aufgehen Zucker, Gewürze, Fett, Butterschmalz, Zitronat und die Mandeln sowie warme Milch nach Bedarf unterwirken.
Erst danach die Sultaninen und Korinthen zugeben. Den sehr gründlich durchgearbeiteten Teig warm stellen. Darauf achten, dass es nicht zu heiß wird, denn dann würde das Fett austreten!
Mindestens 2-3 Std gehen lassen.
Den Teig wieder zusammenstoßen, nochmals kurz durcharbeiten.
In 1-1,5 kg schwere Stollen formen und längs etwa 1 cm tief einschneiden.
Größere Stollen eignen sich nicht zum Backen im Haushaltsherd!
Den geformten Teig nicht mehr Gehen lassen und sofort ca. 60 Min. backen bei Mittelhitze.
Buttern und Zuckern nach dem Abkühlen in dieser Reihenfolge!
Zerlassenen Butter - feiner klarer Zucker - Butter - Puderzucker
Mindesten 8 Tage lagern lassen!!

[Druckversion]