Nussecken


250 g Mehl
100 g Zucker
125 g Butter
1 Ei
1 Messerspitze Zimt
1 Prise Salz
Zitronenaroma
1 Packung Vanillezucker

Für den Belag:
500 g Zucker
250 g gemahlene Haselnüsse
200 g gehobelte Haselnüsse
8 Eiweiß
1 Messerspitze Zimt
Zitronenaroma
Marmelade

Für den Guss:
100 g Kuvertüre
30 g Sahne
20 g Honig


Mehl, Zucker, Butter, Ei, Zimt, Salz, Aroma und Vanillezucker zu einem Mürberteig vermengen. Diesen dann dünn ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit einer Gabel einige Löcher in den Teig stechen und im Backofen bei 200 Grad C etwa 10 Minuten hell vorbacken. Nüsse, Zucker und Eiweiß in einem Kochtopf vermischen. Auf dem Herd unter ständigem Rühren so lange rösten, bis sich die Nussmasse vom Topfboden löst. Danach den Zimt und das Zitronenaroma dazugeben. Den vorgebackenen Teigboden dünn mit Marmelade bestreichen und die Nussmasse darauf verteilen. Im Backofen bei 190 Grad C 20 Minuten hellbraun backen und danach auskühlen lassen. Dann in Dreiecke von 100 mm Seitenlänge schneiden.

Die Sahne zusammen mit dem Honig erwärmen und die grob gehackte Kuvertüre einrühren und schmelzen lassen. Mit diesem Guss die Schnittkanten der Nussecken bestreichen.

[Druckversion]